Youle 500x500.png
AGB

Allgemeine Unterrichtsbedingungen (AGB)

 

1. Allgemeines

 

Für den Unterricht gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen. Der/Die Schüler/in erklärt, dass er  auf die allgemeinen Unterrichtsbedingungen hingewiesen wurde und mit Ihnen in vollem Umfang einverstanden ist.          

Mündliche Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Diese Schriftformklausel kann ebenfalls nur schriftlich geändert oder aufgehoben werden, rechtliche Unwirksamkeit einzelner Vertragsteile berührt die Gültigkeit der übrigen Vertragsteile nicht.

 

2. Ferien

 

An gesetzlichen Feiertagen und Ferien für allgemeinbildende Schulen in Schleswig-Holstein oder Hamburg fällt der Unterricht aus, ohne dass dies Einfluss auf das vereinbarte Honorar hat.

Es gelten die Schulferien des Landes Schleswig-Holstein oder Hamburg.

 

3. Terminverschiebung

 

Stunden, die wegen wichtigen Gründen ausfallen müssen, können bei rechtzeitiger Planung nachgeholt werden. Nicht nachgeholt werden Stunden, die kurzfristig (bis 48 Stunden vor dem Termin) abgesagt werden Unterrichtsstunden, die auf Veranlassung des Lehrers ausfallen, werden nachgegeben. Eine Honorarminderung tritt nur dann ein, wenn der Lehrer oder der Schüler / die Schülerin länger als 4 Wochen erkrankt ist. Die Erstattung erfolgt jeweils in Höhe des 4. Teiles der monatlichen Entgelte. Der Musikerzieher haftet nicht für durch Fremdverschulden während des Unterrichts, sowie für auf dem Wege zum und vom Unterrichtsort entstehende Personen- oder Sachschäden.

 

4. Probezeit

 

Der Vertrag beinhaltet eine unverbindliche Probezeit von 4 Unterrichtseinheiten zum Monatspreis.

Lehrkraft und Schüler/in haben während der Probezeit ein Kündigungsrecht mit Wochenfrist.

 

5. Honoraranhebung

 

Eine Erhöhung des Unterrichtshonorars  durch die Lehrkraft ist zulässig; doch hat sie nach billigem Ermessen zu erfolgen und muss mindestens 4 Wochen vorher schriftlich angekündigt werden.

 

6. Kündigung

 

Die Kündigung ist mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende zulässig. Zu ihrer Wirksamkeit ist die Schriftform erforderlich.

 

 

*Nicht Zutreffendes bitte streichen.